Biikebrennen SPO am 21. Februar 2020

…so gesehen von Werner

In ihrer traditionellen Weise entzünden die Friesen am Vorabend des Petritages  entlang der gesamten Nordseeküste die Feuer, welche die Geister des  Winters  vertreiben sollen. Eine besondere Herzensangelegenheit ist dieser uralte Brauch den Bewohnern der schnuckeligen Strandperle Sankt Peter Ording (SPO), deren Dörflein ja schließlich nach dem Schutzheiligen der Schiffer benannt ist.

Zufälligerweise sind auch wir ja Schiffer und einer ordinglichen Feierei niemals abgeneigt.  Also machten wir uns an diesem stürmischen Frühjahrsabend auf nach SPO, um zu in diesem Jahr entlang der Strandpromenade unsere traditionellen Weisen zu Gehör zu bringen. Leider pustete im Augenblick unserer Ankunft der Wintersturm derart, dass selbst die windgewohnten Friesen sich sagten „Och nö“ und die Feuer-Feier schweren Herzens abbliesen.

Kurzentschlossen – wir waren ja nun schonmal da – rotteten wir uns mit einigen Hundert unentwegten Gästen im legendären Dünen-Hus zusammen, rissen den Vorhang, die Verstärker und die Schnuten auf und erzählten zwei Stunden lang von Meer und mehr, bis im ehrwürdigen Veranstaltungssaal, direkt am friesischen Deich das Klatschen und Schunkeln gar kein Ende mehr fand.