Wellenbrecher am 22. März 2019

Wenn sich die Eisschollen wieder ins Nordmeer zurückziehen und die Fahrrinnen wieder frei werden, dann regt sich etwas im Seemann, das ihn in die Ferne zieht. Gleichzeitig erwächst in jeder echten Teerjacke aber auch das Bedürfnis nach Beieinandersein, denn wer weiß, wohin einen der Wind des Lebens tragen wird und wann man die Freunde wiedersieht… und ob überhaupt. Wie jedes Jahr um diese Zeit enterten wir daher die Bühne des formidablen KNUST, um  eine weitere Ausgabe unseres legendären Wellenbrechers zu feiern.

Zu diesem 4. Hamburger Wellenbrecher rotteten wir uns mal wieder mit unseren BFFs (Best Freibeuters Forever) Mister Hurley & die Pulveraffen zusammen. Mit an Bord nahmen wir die liederlichen Likedeeler-Lehrlinge von Folks on Planks. Die allgemeines Zusammenseinsfreude trug uns auf geselligen Schwingen gleich zu Beginn schon fast davon, so dass wir beinahe vergaßen, die Türen des KNUST rechtzeitig zu öffnen. Als dann auch noch Publikum eintraf, wurde die ganze Chose gleich noch besser.

Aber dann wurde es ein famoser Abend voller seensüchtiger Sentenzen und meernaher Melodien. Abgerundet wurde unser Beisammensein durch den dichtesten aller Schotten: MacPiet schunkelte die versammelte Bagage mit den schönsten Songs des keltischen Sehnsuchtsraumes in den dämmernden neuen Tag. Während sich das angespülte Strandgut auf dem morgenvertauten Lattenplatz verabschiedend in den Armen lag, wurde das nachträgliche Motto des Abends geprägt:

Einmalig, aber nicht unwiederholbar!